Über Burstcoin

Vom Verständnis der Burstcoin-Sicherheit bis zur Auswahl eines Portemonnaies Fertig machen leitfaden enthält die Informationen, die für den Erfolg von Burstcoin erforderlich sind.

Geschichte

Von der Gründung durch einen unbekannten Entwickler bis heute hat Burstcoin eine bewegte Geschichte hinter sich. Hier können Sie über das lesen Geschichte von Burstcoin.

Fahrplan

Mit den jüngsten Errungenschaften, aktuellen Aktivitäten, kurz- und langfristigen Zielen ist die Burstcoin Roadmap das übergeordnete Planungsdokument, das die Burstcoin-Entwicklung leitet.

Weißes Papier

Burstcoin ist eine Code-Fork von NXT, einer Fork von Bitcoin. Es gibt mehrere konstituierende White Papers . Das offizielle Whitepaper von Burstcoin ist das Burst Dymaxion.

Entwicklung

Burstcoin Entwicklung ist gemeinschaftsbasiert. Die Führung wird von mehreren Organisationen übernommen, die sich mit bestimmten Entwicklungsbereichenbefassen.

Geschichte von Burstcoin, vom Geneseblock bis heute

Es gibt mehrere wichtige Ereignisse in der kurzen Geschichte von Burstcoin.

  • 10.08.2014: Offizielle Ankündigung am Bitcointalk.org[1]
  • 2014-08-11: Generierung des Genesis-Blocks [2]
  • 2014-08-20: Erster Pool verfügbar [3]
  • 2014-08-22: Burst/BTC-Markt zur C-CEX-Börse hinzugefügt [4]
  • 2014-09-06: Burst/BTC-Markt zur Poloniex-Börse hinzugefügt [5]
  • 2014-09-16: Burst zur Bittrex-Börse hinzugefügt [6] [7]
  • August 2015: Der ursprüngliche Entwickler von Burstcoin unter dem PseudonymBurstcoin verschwindet [8] und die Community übernimmt die Entwicklung.

Harte Gabeln

  • 2014-08-17: Version 1.0.2 bereinigter Schwierigkeitsgrad [9]
  • 2014-08-27: Version 1.0.3 geändertes Protokoll für V2-Pools [10]
  • 2014-09-17: Version 1.1.0-Back-End auf NXT 1.2.8 aktualisiert, um neue NXT-Funktionen (verschlüsseltes Messaging, DGS) zu ermöglichen [11]
  • 2014-09-27: Version 1.1.3 hinzugefügt Treuhandtransaktionen [12]
  • 2014-11-04: Version 1.1.5 Update auf Nxt 1.3 (abonnements hinzugefügt, aktualisierter Treuhand) [13]
  • 2014-12-22: Version 1.2.0 hat automatisierte Transaktionen (ATs) hinzugefügt [14]
  • 2015-02-06: Version 1.2.2 verfeinerte ATs (Smart Contracts) [15]
  • 2015-04-20: Version 1.2.3 weitere verfeinerte ATs und die Asset Exchange [16]

Burstcoin schreibt Geschichte

Burst Team

Nach dem Verschwinden des ursprünglichen Entwicklers von Burstcoin entstand im August 2015 schnell eine Community unter dem Namen Burst Team. Die Entwicklung der Wallet-Software wurde in einer Gabel bei Github fortgesetzt [17]. Eine Website und ein Forum wurden unter burst-team.userstellt.

Burstnation

Aufgrund von Unterschieden innerhalb des Burst-Teams starteten mehrere Mitglieder Burstnation [18] bis Ende 2016 (Citation Needed). Die Differenzen dauerten an, bis führende Burstnation-Mitglieder nach der Veröffentlichung von Dymaxion ihren Rückzug aus der Burst-Community ankündigten (siehe unten).

Spam-Angriff und Netzwerk-Gabeln

Am 22. Juli 2017 hat ein Angreifer das Burstcoin-Netzwerk mit Nachrichten in Spam eingeschleust, wodurch Brieftaschen abstürzten und das Netzwerk in mehrere Gabeln aufgeteilt wurde [19]. Das Netzwerk blieb mehrere Tage instabil. Infolgedessen fror die Poloniex-Börse die Münze ein und deaktivierte Ein- und Auszahlungen (Citation Needed). Am 10. August war das Netzwerk wieder stabil und Poloniex reaktivierte Burstcoin-Ein- und Auszahlungen.

Gründung des PoC-Konsortiums

Nach dem Spam-Angriff bildete sich eine Gruppe, die sich für die Weiterentwicklung des Proof-of-Capacity Consortium (PoCC) einstellte. Die ursprüngliche Ankündigung der Gruppe wurde am 11. August 2017 veröffentlicht, dem dritten Jahrestag der Burst Blockchain[20]. Zu den ersten Aktivitäten der Gruppe gehörten die Verbesserung der Wallet-Software und die Bereitstellung eines zuverlässigen Block-Explorers. Dieser Zeitraum, bis die Entwicklung am 3. Januar 2019 zur Entwicklung der Gemeinde zurückkehrte, war eine Periode der schnellen Entwicklung und es war während dieser Zeit, dass Burstcoin sich in seinen fortgeschrittenen Zustand entwickelte. Nach dem Ausscheiden des Proof of Capacity Consortiums von der aktiven Entwicklung von Burstcoin als offizieller Entwicklungsgruppe sind viele der Mitglieder weiterhin aktiv in der Gemeinschaft tätig und haben wertvolle Ratschläge und Beratungen als organisation, um die zukünftige Entwicklung wirksam anzugehen.

John Mcafee-Tweet

22. Dezember 2017: Münze des Tages: BURST — Erste wirklich grüne Münze und meist übersehene Münze. Verbraucht 400 Mal weniger Strom als Bitcoin. Super sicher und privat. Inklusive Smart Contracts, verschlüsselte Nachrichten, dezentrale Brieftasche, Libertine Blockchain. Die meisten unterbewerteten Münze.

— John McAfee (@officialmcafee) 22. Dezember 2017

Veröffentlichung des Dymaxion White papers

Am 27. Dezember 2017 veröffentlichte das PoC Consortium ein Whitepaper mit dem Titel „The Burst Dymaxion“. Dieses Whitepaper beschreibt eine vorgeschlagene Ebene für die Burst-Blockchain, die in der Lage ist, die gesamte globale Last nicht zahlungsbarer Transaktionen aufrechtzuerhalten.

Pre Dymaxion harte Gabel

  • 2018: Slot-basierte Transaktionsgebühren: Burstcoin ersetzte die Mindestgebühr von 1 Burstcoin pro Transaktion durch einen dynamischen Gebührenplan, der mit .007357 in Zeiten geringer Netzwerkaktivität beginnt. Die bisherige Gebühr von 1 Burstcoin war als Abschreckung für Spam-Angriffe auf das Netzwerk festgelegt worden. Mit dem neuen Zeitplan können Transaktionen für die niedrigste Gebühr in Zeiten hoher Netzwerkaktivität initiiert werden, sie werden jedoch verzögert, bis ein Steckplatz für die Transaktion verfügbar wird.
  • 2018: Poc1 zu Poc2 Übergang: Um eine theoretische Schwachstelle zu beheben, die als Schleifangriff bezeichnet wird, aktualisierte Burstcoin präventiv das Format der verwendeten Plotdateien, während die Lesegeschwindigkeit um 50 reduziert wurde.

Burst Alliance

Kurz nach dem 3. Januar 2019 wurde die Burst Alliance gegründet. Es ist eine Dachgruppe, die als offizieller Entwickler und Ansprechpartner fungiert. Die konstituierenden Gruppen sind The Burst Applications Team und The Burst Marketing Fund, zwei Gruppen, die sich gebildet haben, um sich auf zwei separate Aspekte von Burstcoin zu konzentrieren. Die Gründung des Burst Marketing Fund markierte den Beginn einer neuen Periode für Burstcoin. Burstcoin hatte schon immer erfahrene Programmierer. Allerdings wurde das Marketing immer zugunsten des organischen Wachstums heruntergespielt, das eine gut entwickelte Technologie anziehen würde. Es wurde auch die Ansicht, dass Marketing Wachstum bringen würde, das die Fähigkeit der relativ kleinen Gemeinschaft zur Unterstützung übersteigen könnte. Nach dem Kryptowährungs-Bärenmarkt 2018 entstand Burstcoin mit dem Burst Marketing Fund, der sich verpflichtete, die Münze einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Das Burst Applications Team übertrifft die Erwartungen und produziert plattformübergreifende Versionen der Burstcoin-Software, ein großer Schritt nach vorn, um die Burstcoin-Software hoch zugänglich und benutzerfreundlich zu machen.

* Referenzen (in Bearbeitung)

13 + 15 =